Unterstützungsangebote

Finanzielle Untersützung

Der AStA bietet Studierenden am Fachbereich 06 in finanziellen Notsituationen verschiedene Unterstützungsmöglichkeiten an. Ansprechpartner hierfür ist das Referat für Soziales.

Es gibt die Möglichkeit zur Unterstützung mit einer Barbeihilfe. Hierbei kann über das Sozialreferat ein Antrag am Studierendenwerk Vorderpfalz über eine einmalige Unterstützungszahlung von bis zu 500,-€ gestellt werden.

Außerdem kann der AStA ein Darlehen von bis zu 250,-€  gewähren. Dieses kann ebenfalls beim Sozialreferat beantragt werden. Das Darlehen muss innerhalb von 3 Monaten zurückgezahlt werden.

Für rechtliche Fragen bietet das Sozialreferat  in Zusammenarbeit mit einem Anwalt normalerweise eine kostenlose Rechtsberatung während der Vorlesungszeit an. Die Termine werden durch Jogustine-Rundmails und Aushänge am Fachbereich veröffentlicht.

Geräteausleihe

Der AStA stellt für Präsentationen oder Veranstaltungen gerne einen Beamer zur Verfügung. Dieser sollte möglichst früh beim EDV-Referat reserviert werden.

Außerdem verliehen wir auch Gläser, Teller und weiteres Material für Veranstaltungen von Fachschaften gegen ein entsprechendes Pfand. Dies sollte mindestens 14 Tage vorher beim Vorsitz angemeldet werden, sodass eine Übergabe zugesichert werden kann. Ein Anspruch hierauf besteht nicht.

Vertretung gegenüber Universitätsangehörigen

Die Verfasste Studierendenschaft vertritt und repräsentiert alle Studierenden am Fachbereich bei Problemen mit Dozierenden oder anderen Universitätsangehörigen. Für Probleme mit Dozierenden sollte zunächst die entsprechende Fachschaft oder entsprechend das Referat für Gleichstellung und Umwelt oder das Referat für Soziales kontaktiert werden. Für alle weiteren Probleme steht das Amt des 1. Vorsitz zentral zur Verfügung. Die studentische Stimme in fachbereichspolitischen Angelegenheiten sind die studentischen Vertreter*innen im Fachbereichsrat. Sie sind über ihre privaten Uni-Mailadressen für euch ansprechbar.